Institut für
qualitative Marktforschung

facebook twitter
 

IFQM | Wir stellen uns vor.

 

Mag. Christian Führer, Bakk. B.A.

Institutsleiter

Christian Führer leitet als überzeugter Dichterianer das IFQM. Er publizierte seinen ersten Text über Ernest Dichter 2004, war Kooperationspartner des Ernest Dichter-Symposiums 2005 (jeweils in seiner VMÖ-Funktion) und verfasste seine Magisterarbeit über Dichters Marketing-Konzeption 2006. Die letzte Veröffentlichung in „Ernest Dichter and Motivation Research“ erschien 2010.
Im Jahr 2002 gründete Christian Führer gemeinsam mit Claus Ryba PROMOTERS Consulting, um Unternehmen in den Bereichen Marketing und Kommunikation zu beraten. Seitdem arbeitete er für den Verband der Marktforscher Österreichs, die psychonomics AG sowie für die Globalpark Österreich GmbH. Im akademischen Bereich war er als Fachtutor für Kommunikationstheorie und Kommunikationsforschung an der Universität Wien tätig, darüber hinaus fungiert er als Lehrbeauftragter an der kirchlich-pädagogischen Hochschule Krems/Wien und hält  Vorträge zu Themen wie 'Neue Medien' und PR-Forschung, zuletzt an der Fachhochschule St. Pölten.


Reinhard Hübl

Konsulent

Reinhard Hübl fungiert als Konsulent beim Institut für qualitative Marktforschung. Den IFQM-Kunden steht mit Herrn Hübl ein erfahrener Marketing- und PR-Profi zur Verfügung: Der ehemalige Leiter der UNIQA-Konzern-Kommunikation und spätere ÖPAG- Kommunikator (heute: VALIDA) bringt wertvolles Know-How am Institut ein, um die Marktposition in der Finanz-Branche weiter auszubauen. Als einer der Gründerväter der Marke ‚UNIQA‘ bringt er viel Erfahrung aus dem Marken-Management ein, die für unsere Kunden von großem Wert ist.



Univ.Prof. Dr. Rainer Gries

wissenschaftlicher Beirat

Rainer Gries lehrt und forscht als Universitätsprofessor am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien. Professor Gries organisierte das internationale Ernest Dichter-Symposium 2005 und betreute zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten über Dichter.

Rainer Gries veröffentliche seine Habilitation zum Thema "Produkte als Medien" im Jahr 2003; gemeinsam mit Stefan Schwarzkopf gab er die Bücher "Ernest Dichter. Doyen der Verführer" (Mucha Verlag 2007) sowie "Ernest Dichter and Motivation Research" (Palgrave Verlag 2010) heraus.